Montag, 16. Februar 2015

Aufmucken gegen Rechts

- Vortrag von Hamado Dipamar: "Rassismus im Münchner Nachtleben"
- Vortrag Daniel Kulla: „Lust, Rausch und Zweifel - Grundsatzfragen im Intimbereich“
- Antimanifest [Punk, Graz]
- Turd Sandwich [Skacore, München]
- eSkalation [Ska, Nürnberg]
- Missstand [Punk, Passering]
- Robosaurus [8-bit, Electro]
- Classless Kulla [Elektropunk]
- GrGr [8-bit]
+ veganes Essen!

Einlass: 19:30
Eintritt: 8 Taler

Rassismus ist tief in der Gesellschaft verankert. Abschiebepolitik, rassistische Vorurteile, Racial Profiling, und Diskriminierungen im Nachtleben, auf der Straße, in der Schule und der Arbeit. In Zeiten von erstarkendem Rechtspopulismus, brennenden Flüchtlingsunterkünften und zahlreichen Neonaziaufmärschen, ist es wichtiger denn je ein Zeichen gegen rechts zu setzten. Dazu laden wir zum Pogen, Raven und Feiern ein. Davor gibt es einen Vortrag und feines veganes Essen.
Der Erlös geht an die Klage gegen Rassismus im Münchner Nachtleben.

Vortrag:
Daniel Kulla [Lust, Rausch und Zweifel - Grundsatzfragen im Intimbereich]
Verständnislos wird gespottet: "Müssen Frauen nun unentwegt beim Sex plappern, um ihrer Zustimmung Ausdruck zu verleihen?" Die selbstverständlich klingende Idee der Zustimmung aller Beteiligten zu intimen Handlungen ist ein weiteres Einfaches, das schwer zu machen ist. - Ausgehend vom Konflikt zwischen dem Streben nach einvernehmlicher Körperlichkeit und dem nach wie vor überwiegend non-konsensuellen Alltag möchte Kulla den Versuch unternehmen, die verfahrene Lage durch genauere Bestimmung der Lust und ihrer gesellschaftlichen Rolle etwas aufzuklären, parallelisiert durch seine Bestimmungen zum Rausch, die viele sehr ähnliche Fragen aufwerfen. Es wird um Herrschaft und Zustimmung gehen, um Duldungszonen und Tabus - und um den Zusammenhang zwischen Auflehnung und Erkenntnis.

Acts:
Misstand [Punk, Österreich]
Mit einer strikt antifaschistischen Haltung und ohne Kompromisse kommt der deutschsprachige Punkrocksound von Missstand daher und streut Salz in die Wunden dieser Gesellschaft. Heimat zu Asche!
https://www.facebook.com/missstand?fref=ts

Turd Sandwich [Skacore, München]
Musik von Lappen für Lappen. Wie Leftover Crack, nur besser. Peter püriert Pferde. Wer ist grindig?
https://www.facebook.com/pages/Turd-Sandwich/367971656692005?fref=ts

eSkalation [Ska, Nürnberg]
Hymnenhafte Hooks treffen auf verschobene Rhythmen, mal wird es funky, mal machen Latinbeats Lust auf die Tanzfläche. Aber das Grundkonzept bleibt: Up-Tempo Ska-Punk, Off-Beat Gitarre mit griffigen Bläsersätzen, hauptsache fett, tight und bühnenreif! Eine Ansage an die eigene Generation der schläfrigen Anfang-20er, eine Ode an das Leben an sich, einen Finger in der Wunde sozialer Missstände.
https://www.facebook.com/eskalationska?fref=ts

Antimanifest [Punk, Graz]
Punkrock mit Herz und Seele. Gesungen wird in Deutsch - Bands wie Muff Potter, But Alive oder andere übliche Verdächtige dienen dabei als hör- und fühlbarer Einfluss.
https://www.facebook.com/antimanifestpunk?fref=ts

Robosaurus [Electro, 8bit, Techno]
Schnittig, frisch, unkonventionell, würzig. Techno from the
neigborhood. Ein Duo absolut nicht nach Maßen. Mit Laptop, Keyboards und
Katzen gegen Deutschland. Zum Tanzen, träumen und verlieben. Robosaurus
isst Zukunft.
https://www.facebook.com/pages/Robosaurus/160583503960825?fref=ts

Classless Kulla [Elektropunk]
Der „intellektuelle Arm von Egotronic“ weiß Politik nicht nur in Form
von Vorträgen zu vermitteln – er lässts auch am Mischpult krachen ! Mit
seinem Hit „Dresden Calling“ lieferte er so vor fünf Jahren den
Soundtrack zu den dortigen antifaschistischen Blockaden und lässt bis
heute mit seinem Partner Istari Lasterfahrer ganze Hallen abfeiern.
https://www.facebook.com/pages/classless-Kulla/105673522731?fref=ts

GrGr [8bit, München]
Feinster 8bit aus der Münchner Nachbarschaft, direkt von den Gameboys.
Mal voll auf die Fresse, mal verspielter – klar ist auf jeden Fall, dass
kein Bein ungetanzt bleibt.
https://www.facebook.com/pages/GrGr/174216765978861?fref=ts